Postgesetze und Postordnungen

Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft „DDR-Spezial" im Philatelistenclub Berlin-Mitte e.V.
zum Sammelgebiet DDR, Heft 7.

Zusammengestellt von Peter Tichatzky.

191 Seiten DIN A 4 broschiert.

Zu beziehen durch Dieter Oberschmidt, Wandlitzstraße 23, 16321 Schönow, mit schriftlicher Bestellung und beigefügtem Verrechnungsscheck oder Oberweisung auf das Konto: Philatelistenclub Berlin-Mitte, Konto-Nr. 5892000001, BLZ 10090000 bei der Berliner Voiksbank zum Preis von 18,- €, für Clubmitglieder 12,- €, bei Postversand zuzüglich 2,00 € Versand kosten.

Es ergänzt die bisherigen Veröffentlichungen des Verfassers zu Dienstwerken der Deutschen Post im Rahmen dieser Schriftenreihe durch die grundlegenden Rechtsvorschriften für das Postwesen in der Sowjetischen Besatzungszone und der Deutschen Demokratischen Republik. Es enthält eine Zusammenstellung des Wortlauts aller dort geltenden Postgesetze und Anordnungen mit den zugehörigen Anlagen, beginnend mit dem zunächst weiter geltenden Reichspostgesetz vom 28. Oktober 1871 und der darauf beruhenden Postordnung vom 30. Januar 1929 in ihren zuletzt gültigen Fassungen und endet mit der Verordnung zur Änderung der Post-Anordnung vom 22. März 1991.

Zahlreiche Anfragen zu einzelnen Regelungen des Postwesens der DDR beweisen, dass bei den Philatelisten, die die Ausgaben der DDR sammeln, insbesondere bei den Sammlern von postalischen Belegen und den postgeschichtlich interessierten Sammlern ein großes Interesse an dem genauen Wortlaut der betreffenden Bestimmungen besteht. Mit dieser Schrift soll eine weitere Lücke in der diesbezüglichen Literatur geschlossen werden.

zurück