Was nicht im Katalog steht - Aus den Akten und der Entwurfssammlung des Postministeriums der DDR, Band 6

Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft „DDR-Spezial“ im Philatelisten-Club Berlin-Mitte e.V.
zum Sammelgebiet DDR, Heft 36.

Verfasser: Alfred Peter

244 Seiten, DIN A 4 farbig, Broschur.

Zu beziehen durch Dieter Oberschmidt, Wandlitzstraße 23, 16321 Schönow, mit schriftlicher Bestellung und Überweisung auf das Konto
Phil-Club Berlin-Mitte e.V., Konto-Nr. 5892000001, BLZ 10090000 bei der Berliner Volksbank,
IBAN DE61 1009 0000 5892 0000 01 - BIC BEVODEBB zum Preis von 33,00 €, für Mitglieder des Philatelisten-Club Berlin-Mitte 25,00 €,
bei Postversand zuzüglich 2,50 € Versandkosten, Interessenten aus dem Ausland erfragen die Versandkosten beim Schatzmeister.

Nun bereits zum sechsten Mal legt die Arbeitsgemeinschaft „DDR-Spezial“ in ihrer Schriftenreihe zum Sammelgebiet DDR einen Band zur Beitragsreihe "Was nicht im Katalog steht - Aus den Akten und der Entwurfssammlung des Postministeriums der DDR" vor. Diese Artikelserie erscheint seit 1993 regelmäßig in der Zeitschrift “DBZ/sammler express" und informiert über in der Regel bislang unbekannte Hintergründe zu den behandelten Emissionen. Zusammengefasst sind die Beiträge der Jahrgänge 2012 bis 2015. Die Original-Druckunterlagen hat der Schaper Philatelie-Verlag in Alfeld zur Verfügung gestellt. Die Genehmigung zur Abbildung von nicht realisierten Konkurrenzentwürfen, die meist erstmalig vorgestellt werden können und eine weitere Facette der jeweiligen Ausgabe darstellen, erteilte das Berliner Museum für Kommunikation. Ein ausführlicher Index zu allen sechs Bänden ermöglicht einen leichten Zugang zu den vorliegenden Inhalten.

In den Anhang aufgenommen wurden Beiträge, die im Jahr 1991 im „sammler express“ erschienen sind, als es noch keinen Zugang zu den Akten des Ministeriums für Post und Fernmeldewesen der DDR gab, und die als Vorläufer dieser Beitragsserie gelten können. Weiterhin vorhanden ist ein Verzeichnis aller Briefmarkengrafiker der SBZ und DDR mit den von ihnen gestalteten Ausgaben. Enthalten sind dabei auch die Konkurrenzentwürfe, die in der Regel in ihrer Entstehungszeit nicht veröffentlicht wurden, sowie ebenso zahlreiche geplante, aber nicht realisierte Emissionen. Das Verzeichnis bietet interessierten Philatelisten die Möglichkeit, sich über den jeweiligen Beitrag hinaus weitere Informationen zu erschließen.

Der Band 6 erscheint wiederum in Farbe, was insbesondere für die Abbildung der Briefmarkenentwürfe sehr von Vorteil ist. Die bisher erschienenen Bände 1 bis 5 sind noch lieferbar, Vorzugspreise beim Erwerb mehrerer Bände können über die genannte Bezugsadresse erfragt werden.


zurück