Paketsendungen – Aus Dienstwerken der Deutschen Post.

Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft „DDR-Spezial“ im Philatelistenclub Berlin-Mitte e.V.
zum Sammelgebiet DDR, Heft 16.

Verfasser: Peter Tichatzky

100 Seiten DIN A 4 in Thermobindung.

Zu beziehen durch Dieter Oberschmidt, Wandlitzstraße 23, 16321 Schönow, mit schriftlicher Bestellung und Überweisung auf das Konto Philatelistenclub Berlin-Mitte, Konto-Nr. 5892000001, BLZ 10090000 bei der Berliner Volksbank zum Preis von 18,- €, für Mitglieder des Philatelistenclub Berlin-Mitte 12,- €, bei Postversand zuzüglich 1,50 € Versandkosten.

Mit dem vorliegenden Band „Paketsendungen“ in der Schriftenreihe zum Sammelgebiet DDR wird eine Lücke in der philatelistischen Literatur geschlossen, die mancher Sammler von Belegen der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR aus dem Zeitraum von 1945 bis 1990 bisher hinnehmen musste. Findet man doch bisher kaum eine systematische Darstellung der Paketsendungen der Deutschen Post, deren Bestimmungen und Postgebühren.

Nach einem kurzen Überblick über die Geschichte des Paketdienstes in Deutschland, der Beschreibung der wichtigsten Dienstwerke der Deutschen Post, die für den Paketdienst von Bedeutung waren und der Erläuterung einiger Begriffe folgt eine ausführliche Beschreibung der Bestimmungen für den Inlandspaketverkehr mit seinen verschiedenen Sendungsarten und Zusatzleistungen. Als sonstige Bestimmungen werden solche Leistungen erläutert wie Einlieferungsbescheinigungen für Pakete, Einlieferungen außerhalb der Schalterstunden, Annahme von Paketen durch Zusteller, Teilselbstbedienung bei der Paketannahme sowie Zustellen und Abholen von Paketen.

Zahlreiche Abbildungen veranschaulichen die textliche Darstellung. Alle Erläuterungen werden durch umfangreiche Quellennachweise belegt.

Es folgen die Sonderbestimmungen für den Paketverkehr mit West-Berlin und nach den westlichen Besatzungszonen sowie der Bundesrepublik Deutschland und eine ausführliche Beschreibung der Bestimmungen des Auslandspaketverkehrs, darunter Pakete an deutsche Kriegsgefangene und deutsche Spezialisten in der UdSSR, Zusatzleistungen, Luftpostpakete und so weiter.

Anschließend werden die Inlandspaketgebühren aufgeführt. Den Abschluss bilden einige Farbtafeln mit besonderen Belegen des Paketverkehrs.

zurück