Zur Geschichte der Philatelie in Berlin-Lichtenberg.

Sonderveröffentlichung der Arbeitsgemeinschaft „DDR-Spezial“ im Philatelistenclub Berlin-Mitte e.V.
zum Sammelgebiet DDR

Verfasser: Peter Tichatzky

124 Seiten DIN A 5 in Farbe in Klebebindung.

Zu beziehen durch Dieter Oberschmidt, Wandlitzstraße 23, 16321 Schönow, mit schriftlicher Bestellung und Überweisung auf das Konto Philatelistenclub Berlin-Mitte, Konto-Nr. 5892000001, BLZ 10090000 bei der Berliner Volksbank zum Preis von 15,- €, für Mitglieder des Philatelistenclub Berlin-Mitte 10,- €, bei Postversand zuzüglich 2,00 € Versandkosten.

Die Geschichte der Philatelie in Berlin-Lichtenberg widerspiegelt die Geschichte der Philatelie in Deutschland seit den 20-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, eingebettet in die jeweiligen gesellschaftlichen Verhältnisse des betreffenden Zeitraumes.

Der Verfasser hat deshalb der Geschichte der philatelistischen Vereine in Berlin-Lichtenberg in dem jeweiligen Zeitraum einen kurzen Überblick über die philatelistischen Verbände und deren Entwicklung im Verlauf der Zeit vorangestellt, um so den Zusammenhang zwischen der allgemeinen Entwicklung der Philatelie in Deutschland und der Geschichte der betreffenden Vereine herzustellen. Dabei stand natürlicherweise die Entwicklung der Philatelie in der Deutschen Demokratischen Republik im allgemeinen und die der Arbeitsgemeinschaft Berlin-Lichtenberg 1 und des Lichtenberger Philatelistenclubs, der im Jahr 2010 sein 20-jähriges Bestehen feiert, im besonderen im Mittelpunkt der Darlegungen.

Im Anhang findet der Leser eine kurze Geschichte der Lichtenberger Postämter bis zum Jahr 1990, dargestellt anhand ihrer Stempel und sonstiger philatelistischer Belege wie Klebezettel usw. sowie eine Aufstellung der in diesem Zeitraum verwendeten Sonderstempel mit deren Laufzeiten.

zurück